Natürlich Pritt: Naturbasierte Rohstoffe

Der Pritt Stift zeigt, wie Henkel schon frühzeitig erdölbasierte Rohstoffe durch adäquate, nachwachsende Rohstoffe ersetzt hat. Bereits 1991 begann Henkel mit der Entwicklung von Alternativen für verschiedene Rohstoffe. Einen Ersatzrohstoff zu finden, der die Abhängigkeit von erdölbasierten Polyvinylpyrrolidon (PVP) verringert, war auch wirtschaftlich interessant. Im Markt für PVP standen wenige Anbieter einer sehr hohen Nachfrage gegenüber. Dabei musste mindestens die gleiche Produktqualität des Klebestifts gewährleistet werden. Stärkeether kam als Ersatzrohstoff in Frage, da Stärke gute Klebeeigenschaften besitzt, wenn sie chemisch entsprechend modifiziert wird. Nach einer Entwicklungszeit und Testphase von zwei Jahren waren die Verbrauchertests erfolgreich absolviert; und die erste Generation des stärkebasierten Pritt Stifts konnte produziert werden. Im Jahr 2000 wurde PVP schließlich vollständig ersetzt. Weltweit ist Henkel der einzige Anbieter von stärkebasierten Klebestiften. 

Der lösemittelfreie Pritt Stift feierte in 2009 seinen 40. Geburtstag. Ein ökologischer und wirtschaftlicher Erfolg: über 1 Milliarde mal wurde er verkauft.

Gerade bei einem so erfolgreichen Produkt legt Henkel größten Wert auf ökologische Verträglichkeit und Produktsicherheit, insbesondere da der Pritt Stift oft von Kindern benutzt wird. Der Pritt Stift ist lösemittelfrei, PVC-frei und entspricht der Europäischen Spielzeugrichtlinie.

Sicher in der Anwendung und gut beraten

Die Verträglichkeit von Henkel Produkten und Technologien hinsichtlich Gesundheit und Umwelt wird umfassend analysiert. Dies beinhaltet die Beurteilung der Eigenschaften der Einzelinhaltsstoffe, ihre Konzentration im Produkt und dessen Anwendungsbedingungen beim Endverbraucher.

Eine Auswahl an nachhaltigen Pritt-Produkten

Klebestoffe - Pritt Stift

  • Klebemasse aus mind. 90 Prozent naturbasierten Rohstoffen (inkl. Wasser): kein PVP oder PVA (öl-basierte Bestandteile)
  • Lösemittelfrei
  • Bis zu 3x stärker als Hauptwettbewerber*
  • Bis zu 2,4x effizienter als Hauptwettbewerber**
  • Waschbar bei 30°C
  • spezieller luftdichter Container hält den Klebstoff länger frisch: erhöhte Verbauchsdauer, reduzierter Abfall
  • Produktion mit reduzierten Emissionen

* Analysiert vom Fraunhofer Institut IFAM bezogen auf die Anfangshaftung im Vergleich zu anderen Klebestiften mit einem Marktanteil > 5% in Europa

**Im Vergleich zu den Hauptwettbewerbern bei Klebestiften (UHU, Tesa)

Korrektur Einweg Roller - Pritt ECOmfort

  • Innovativ: der erste Korrektur Roller mit einem Gehäuse aus fast 90 Prozent pflanzenbasiertem Kunststoff
  • Lösemittelfrei
  • 3.Platz Biomaterial Award auf der Hannover Messe 2010
  • Ergonomisches und modernes Design, komfortable seitliche Anwendung
  • Ergiebig: 8,5m Korrekturband
  • Hinterlässt keine Ränder oder Ecken beim Kopieren

Pritt Korrektur Compact Roller

  • Ohne Lösemittel oder andere toxische Produktem die in den meisten anderen Korrekturprodukten angewendet werden
  • Verbesserte Handhabung im Vergleich zu Korrekturflüssigkeiten: sofort überschreibar
  • Erhältlich in doppelter Bandbreite (8,4 mm) für Handgeschriebenes
  • Produktion mit reduzierten Emissionen